Teil 10: Eigene Sudoku spielen

Die Sudoku-Plattform erlaubt es auf einfache Weise auch eigene Sudoku aufzuspielen und diese Schritt für Schritt zu lösen, wobei einzelne Lösungsschritte genau aufgezeigt werden. Zum Ausdrucken geeignet.

Kapitel überspringen und gleich zur Sudoku-Spielplattform.

Inhalt Teil 10
Im Teil 9: Sudoku Block/Block Interactions wurde eine letzte Sudoku-Strategie vorgestellt, mit der sich in Kombination mit den zuvor erlernten Strategien selbst schwere, sehr schwere und einige ultraschwierige Sudoku lösbar sind. Auf dieser Seite wird gezeigt, wie man mit diesen Strategien auch eigene Sudoku auf der Sudoku-Plattform spielen und schrittweise lösen kann.

Eigenes Sudoku spielen
Angenommen, dies wäre dein (mittelschweres) Sudoku:

Schritt 1
Schreibe die Ziffern deines Sudoku Zeile für Zeile auf. Verwende dabei die Null („0“) oder das Minuszeichen („-„) für Felder, die noch keine Ziffer aufweisen. Zur besseren Übersicht verwende ein Zeilenumbruch-Zeichen am Ende jeder Zeile, z. B. einen Punkt („.“) oder Schrägstrich („/“). Das sieht (mit Nullen) dann bspw. so aus:
000000070/000000152/810509000/590432807/600070200/700000000/100846030/070000000/063000400/

Schritt 2 (Option)
Lasse Nullen am Ende einer Zeile weg und füge gleich nach der letzten Ziffer einer Zeile den Zeilenumbruch ein. Am Ende der letzten Zeile ist kein Zeilenumbruch mehr erforderlich. Dadurch wird die Eingabe kürzer:
00000007/000000152/810509/590432807/6000702/7/10084603/07/0630004

Schritt 3 (Option)
Gib mehrere Nullen, sozusagen „y Nullen“, durch „xy“ an, wobei y für die Anzahl der Nullen steht, bspw. „3 Nullen“ durch „x3“. Die Eingabe ist jetzt noch kürzer:
x77/x6152/810509/590432807/6x3702/7/10084603/07/063x34

Schritt 4 (Option)
Zeilenumbrüche („/“) können weglassen werden, wenn man für eine Zeile die achte Ziffer geschrieben hat, d. h. wenn man sowieso am Ende der Zeile angelangt ist. Damit verkürzt sich die Eingabe nochmals ein wenig:
x77/x6152810509/5904328076x3702/7/10084603/07/063x34

Schritt 5
Zuletzt die folgende URL mit der Endung „?chk=“ (aber ohne Anführungszeichen) vor die Ziffernfolge des eigenen Sudoku stellen, also:
http://taschenrechner.website/sudoku?chk=
+
x77/x6152810509/5904328076x3702/7/10084603/07/063x34
=
http://taschenrechner.website/sudoku?chk=x77/x6152810509/5904328076×3702/7/10084603/07/063×34
Mit Klicken auf die obige Zeile wird das Sudoku auf der Sudoku-Plattform generiert und steht zum Spielen zur Verfügung.

Hinweis: Natürlich kann man auch die unter „Schritt 1“ erstellte Zeile mit den Nullen abschicken; mit der Zeit wird man sich aber beim „Abtippen“ eines Sudoku gerne die verkürzte Eingabe angewöhnen. Tipp: Die Zeile lokal abspeichern, so lässt sich das Sudoku jederzeit wieder von Neuem generieren.

Am Ende von Teil 10
Du kannst deine eigenen Sudokus auf der Spielplattform spielen, dort verschiedene Strategien testen und dir auch einzelne Lösungsschritte Zug für Zug erklären lassen. Zum Ausdrucken geeignet.

Zur Sudoku-Spielplattform

mySudoku-Fundraising