Teil 4: Sudoku nackte Einer

Die Sudoku Strategie „nackte Einer“ sucht nach Feldern, die nur noch eine einzige Ziffer als Feldkandidaten besitzen.

Kapitel überspringen und gleich zur Sudoku-Spielplattform.

Diese Lösungsstrategie folgt auf Teil 3, Sudoku versteckte Einer. Der Vorteil dieser Strategie ist: Man braucht dabei nur von 1 bis 9 zählen zu können und prüft das Vorkommen dieser Ziffern in einer bestimmten Zeile, Spalte und im betreffenden Quadranten eines leeren Felds. Dabei sucht man sich ein leeres Feld aus, in dessen Umfeld (Zeile, Spalte, Quadrant) möglichst viele Vorgaben – also bereits mit Ziffern belegte Felder – zu finden sind.

Im nachstehenden Beispiel, dem 17er-Sudoku aus Teil 1, betrachten wir das rot eingefärbte leere Feld 7/6 (Bild A) in Zeile 7, Spalte 6 aus Quadrant 8. Zeile, Spalte und Quadrant weisen jeweils drei vorbelegte Ziffern auf. Offene Felder in der entsprechenden Zeile, Spalte und Quadrant sind orangenfarben markiert. Jetzt zählt man von 1 bis 9, wobei man alle Ziffern zählen darf, die in den orangemarkierten Bereichen vorkommen. Es fehlt nur die Ziffer 7 – ein nackter Einer ist gefunden. In das rot hinterlegte Feld kommt demnach die Ziffer 7; alle Spielregeln sind erfüllt.

A: sudoku_17er_nE_1 B: sudoku_17er_nE_2

Man kann die Überlegung für Feld 7/6 (Bild A) auch über die Reduzierung der Feldkandidaten in Einzelschritten wie folgt durchführen: Quadrant 8 enthält die Ziffern 1, 4 und 9; damit bleiben für das Feld 7/6 als Kandidaten die Ziffern 2, 3, 5, 6, 7 und 8 übrig. In der waagrechten Zeile 7 kommen die Ziffern 2, 6 und 8 vor; für das Feld 7/6 bleiben als Kandidaten jetzt nur noch die Ziffern 3, 5 und 7 übrig. In der senkrechten Spalte 6 kommen die Zahlen 3, 5 und die 9 vor; für das Feld 7/6 bleibt nur noch die Ziffer 7 als Kandidat übrig. Sie ist die einzige Möglichkeit für das Feld 7/6 – also ein nackter Einer.

Feld 8/8 (Bild B) enthält ebenfalls einen nackten Einer: die 3. Weitere nackte Einer sind vorerst nicht zu finden. Mit der Zeit schärft sich der Blick auf diejenigen leeren Felder, die nackte Einer beherbergen können. Die Anwendung allein der Strategie der nackten Einer erlaubt es einfache bis mittelschwierige Sudoku zu lösen, bspw. das Sudoku „sudoku_2_mittel“ auf der Sudoku-Spielplattform (zehn Spielzüge).

Kombiniert man die Strategie der versteckten Einer mit der Strategie der nackten Einer lassen sich bereits mittelschwierige bis schwierige Sudoku lösen. Für das 17er-Sudoku aus Teil 1 benötigt man aber noch zusätzliche Strategien. Die Sudoku-Spielplattform schafft mit den genannten beiden Strategien immerhin schon sechs Spielzüge.

Zum nächsten Kapitel Teil 5: Sudoku indirekte Zwillinge.

mySudoku-Fundraising